Home
Bibliothek von Tropea
Bild
Charter per Escursioni
Denkmal
Dienst
Ereignis sum Tropea
Geschichte
Palast
Information
Kirches von Tropea
Legende
Links
Markttage
Museum
Nutzen
Personlichkeit
Region
Route von Tropea
Tradition





Mythen und Legenden

San Leonardo

In der Mündung des Sturzbaches steht ein Felsen "S. LEONARDO". Auf dem Gipfel stand ein kleiner basilianischer Tempel, der dem S. Leonardo geweiht und von geweihten Ölzweigen umschlungen war. Einst gewann man aus diesen Ölzweigen das Öl, das am Gründonnerstag in der Kathedrale angeboten wurde. Der Felsen war ganz vom Meer umschlossen und erschien als ein zuverlässiger natürlicher Hafen, wichtiges Seeverkehrszentrum. Hier entkam Karl V., der 1535 von einem Sturm auf der offenen See überrascht wurde. Dankbar für die überstandene Gefahr, machte er eine großzügige Schenkung, um eine Kirche zu errichten. Also entstand das Annunziata-Kloster. 1875 verursachten Unwetter verheerende Erdrutsche von dem Hügel Zaccanopoli. Gelände und Häuser stürzten bis ins Meer und formten die vielen kleinen Strände, die den Felsen (S. Leonardo-Strand inbegriffen) umgeben. 350 Meter nach Süden steht der schon berühmte INSEL-Fels.

zurück zum Index





Diese Webseite als einzige Startseite verwenden
Diese Webseite als einzige Startseite verwenden
Komm hinzu diese site dein liebling
Komm hinzu diese site dein liebling

 

linea
Info. Ass. Turistica
Mario Lorenzo (OLP). Webmaster & Design Francesco Barritta (SCN 2006-2007)
© 2006-2007 Pro Loco Tropea
Servizio Civile